Get 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: PDF

Get 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: PDF

By Markus Klein, Wolfgang Jagodzinski, Dieter Ohr, Ekkehard Mochmann

ISBN-10: 3322901807

ISBN-13: 9783322901804

ISBN-10: 353113518X

ISBN-13: 9783531135182

1949 fanden in der Bundesrepublik die ersten Wahlen zum Deutschen Bundestag statt. Bereits für diese Wahl existiert in den Datenbeständen des Zentralarchivs für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln eine Nationale Wahlstudie. Es scheint folglich nicht übertrieben, davon zu sprechen, daß die Empirische Wahlforschung in Deutschland auf eine 50jährige culture zurückblicken kann. Das Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln nahm dieses Jubiläum im Jahr 1999 zum Anlaß, zu einer Expertentagung "50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland" einzuladen. Diese Expertentagung verfolgte mehrere Anliegen: Sie versuchte für die Empirische Wahlforschung in Deutschland
- erstens rückblickend deren Entwicklung dokumentieren,
- zweitens den gegenwärtigen Forschungsstand bilanzieren und
- drittens mögliche Zukunftsaufgaben herausarbeiten.
Der Sammelband dokumentiert die Vorträge der Tagung. Die Beiträge beschäftigen sich zum einen in einer eher wissenschaftssoziologischen Perspektive mit der Entwicklung und den Zukunftsperspektiven der Empirischen Wahlforschung in Deutschland. Darüber hinaus werden eine Reihe empirischer Längsschnittanalysen des Wählerverhaltens präsentiert, die auf der Grundlage der Deutschen Nationalen Wahlstudien der Jahre 1949 bis 1998 vorgenommen wurden. Diese Daten sind dem Sammelband zusammen mit dem "Continuity advisor der Deutschen Wahlforschung", einer Datenbank aller in diesen Studien erhobenen Variablen, auf einer CD-ROM beigefügt. Ein letzter Abschnitt des Bandes beschäftigt sich mit den zukünftigen Herausforderungen der Empirischen Wahlforschung in der Mediendemokratie.

Show description

Read Online or Download 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten PDF

Similar german_10 books

Handbuch Medienarbeit: Medienanalyse Medieneinordnung - download pdf or read online

Urn used to be es auf den kommenden Seitell geht, kann guy sehr schnell tibersehen, wenn guy die folgenden Anweisungen durchsieht. Dann merkt guy auch bald, was once das tool, das hier vorgestellt wird, leisten solI. Ob es das auch leisten kann, muf1 guy ausprobieren - wie bei allen Instrumenten, die einem fremd sind, da guy ihnen ihre Leistungsfahigkeit nicht ansehen kann.

Kabinett physikalischer Raritäten: Eine Anthologie zum Mit-, by Robert L. Weber, Eric Mendoza PDF

Bedauerlicherweise scheint es heutzutage notwendig, die Wissenschaftler vor ihren unattraktiven Klischees und Karikaturen zu retten, mit denen guy sie identifiziert. Phy­ sik, die grundlegende Wissenschaft, scheint am meisten einer Humanisierung zu bedürfen. Ältere physikalische Theorien erweckten den Anschein, daß die Physik von einer Ge­ wißheit zur nächsten fortschreitet, indem wesentliche, entscheidende Experimente durchgeführt und eindeutig interpretiert werden.

Extra resources for 50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten

Example text

Downs, AntllOny, 1957: An Economic Theory ofDemocracy, New York. Dunleavy, Pa trick, 1996: Political Behavior: Institutional and Experientiel Approaches, in: Goodin, Robert E. ), A New Handbook of Political Science, Oxford, 276-293. ), 1999: The End of Class Politics? Class Voting in Comparative Context, Oxford. , 1991: Hitlers Wähler, München. /Schumann, Siegfried;VVinkler, lürgen, 1990: Erklärungsmodelle von Wählerverhalten. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 37-38, 3-13. /Rattinger, Hans, 1992: Taugt sie wirklich so wenig, die deutsche Wahlforschung?

A. die Zusammensetzung der Wähler der verschiedenen Parteien und die Einstellungen zu den verschiedenen Politikern ermitteln. Ihr Inhalt und ihre Methodik decken sich teilweise mit Erhebungen, wie sie inzwischen von den politischen Parteien selber in Auftrag gegeben werden. b) Repräsentativbefragung in Nordrhein-Wesifalen Im Juni 1962 wurde im Lande Nordrhein-Westfalen eine für dieses Land repräsentative Befragung durchgeführt. Diese Erhebung war ursprünglich nicht vorgesehen gewesen, erwies sich aber als wünschenswert, um die langfristigen Reaktionen auf die Bildung der neuen Bundesregierung im Anschluß an die Wahl von 1961 und die besonders langwierigen Koalitionsverhandlungen zu ermitteln.

Wie erwähnt, kam es nicht - und konnte es auch nicht kommen - zu einer gesamthaften Auswertung. Was durch die Empirie aber geleistet wurde, war eine breit angelegte Datensammlung, die unterschiedliche Auswertungen zu wichtigen Fragen zuließ. Bedauerlich ist in erster Linie, daß auch dies unvollkommen blieb und daß eine quantitative Analyse der Medien im Wahlkampf bis heute nicht erfolgte. Neben der Bedeutung der Wahlstudie für ein 'invisible college' und als Demonstration der Vielzahl von Werkzeugen einer quantitativen Sozialforschung wird im Rückblick deutlich, was auch aus Jahrzehnten international vergleichender Studien mit anderen inhaltlichen Themen ersichtlich ist.

Download PDF sample

50 Jahre Empirische Wahlforschung in Deutschland: Entwicklung, Befunde, Perspektiven, Daten by Markus Klein, Wolfgang Jagodzinski, Dieter Ohr, Ekkehard Mochmann


by Paul
4.3

Rated 4.68 of 5 – based on 20 votes
Comments are closed.