Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung: Herrschaftsmechanismen - download pdf or read online

Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung: Herrschaftsmechanismen - download pdf or read online

By Carola Sachse

ISBN-10: 3322906272

ISBN-13: 9783322906274

ISBN-10: 3531115952

ISBN-13: 9783531115955

Seit einigen Jahren hat das Zentralinstitut für sozialwissenschaftliche Forschung der Freien Universität Berlin, in dessen Schriftenreihe der vorliegende Band erscheint, einen Arbeitsbereich Vergleichende Faschismusforschung eingerichtet. Eine der we­ sentlichen Fragen, die die Forschung in diesem Arbeitsbereich bestimmte, conflict das challenge, wie die Wirkung der nationalsozialistischen Herrschaft auf die Kontinui­ tät/Diskontinuität der Entwicklung der Klassenbeziehungen in Deutschland einzu­ ordnen sei. Analysen der nationalsozialistischen Ideologie und des nationalsoziali­ stischen Terrors allein vermögen das Problemfeld nicht abzudecken, ebensowenig abstrakte theoretische Überlegungen. Vielmehr sind hierzu vor allem konkrete Un­ tersuchungen der nationalsozialistischen Herrschaftsmechanismen und der Reak­ tionen auf diese Mechanismen zu erstellen. Es ist nach den weniger spektakulären Formen der alltäglichen Gewalt zu fragen, nach den vielfältigen Sanktions- und Be­ lohnungssystemen, die die Integration der Arbeiterklasse in die nationalsozialisti­ sche "Volksgemeinschaft" steuern sollten. Aus der auf dieser foundation geführten Diskussion heraus, die nicht auf den Arbeits­ bereich Vergleichende Faschismusforschung beschränkt blieb, sondern auch Wissen­ schaftler anderer Bereiche der Freien Universität Berlin und anderer Hochschulen einbezog, bildete sich eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, deren Mitglieder aus ih­ rem jeweiligen Arbeitszusammenhang Beiträge zur examine konkreter Ausprägun­ gen der nationalsozialistischen Herrschaft verfaßten: Carola Sachse (Politik- und Geschichtswissenschaften), Mitglied des Arbeitsbereichs Vergleichende Faschismus­ forschung, arbeitet zur Zeit an ihrer Dissertation zum Thema "Betriebliche Sozial­ politik unter dem Nationalsozialismus". Tilla Siegel (Wirtschaftswissenschaften), ehemaliges Mitglied des Arbeitsbereichs Vergleichende Faschismusforschung, ar­ beitet an einem Forschungsvorhaben "Lohn als politisches tool. Verände­ rung der Formen betrieblicher Herrschaft in der deutschen Industrie 1938/39 bis 1945".

Show description

Read Online or Download Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung: Herrschaftsmechanismen im Nationalsozialismus PDF

Best german_10 books

Download PDF by Gerd Albrecht: Handbuch Medienarbeit: Medienanalyse Medieneinordnung

Urn used to be es auf den kommenden Seitell geht, kann guy sehr schnell tibersehen, wenn guy die folgenden Anweisungen durchsieht. Dann merkt guy auch bald, was once das tool, das hier vorgestellt wird, leisten solI. Ob es das auch leisten kann, muf1 guy ausprobieren - wie bei allen Instrumenten, die einem fremd sind, da guy ihnen ihre Leistungsfahigkeit nicht ansehen kann.

Kabinett physikalischer Raritäten: Eine Anthologie zum Mit-, by Robert L. Weber, Eric Mendoza PDF

Bedauerlicherweise scheint es heutzutage notwendig, die Wissenschaftler vor ihren unattraktiven Klischees und Karikaturen zu retten, mit denen guy sie identifiziert. Phy­ sik, die grundlegende Wissenschaft, scheint am meisten einer Humanisierung zu bedürfen. Ältere physikalische Theorien erweckten den Anschein, daß die Physik von einer Ge­ wißheit zur nächsten fortschreitet, indem wesentliche, entscheidende Experimente durchgeführt und eindeutig interpretiert werden.

Additional info for Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung: Herrschaftsmechanismen im Nationalsozialismus

Sample text

Diese Hypothese gilt natürlich nicht nur für die Industriearbeiter im nationalsozialistischen Deutschland, aber sie ist vielleicht gerade in ihrem Falle besonders relevant. Ihr feindseliges, skeptisches und unkooperatives Verhalten im politischen und betrieblichen Leben ist nunmehr ausführlich dokumentiert worden. Aber Hitler hat es sorgfältig vermieden, mit den Maßnahmen, die die Interessen der Arbeiterklasse am stärksten beeinträchtigten, persönlich in Zusammenhang gebracht zu werden - diese politisch peinliche Rolle wurde Göring und anderen zugewiesen; Hitler beschränkte sich auf schillernde Gemeinplätze, mit denen sozialer und nationaler Fortschritt suggeriert werden sollte.

Möglicherweise wurden diese Unterschiede infolge des Rüstungsbooms in den Jahren 1935 bis 1938 ein wenig vertieft; wahrscheinlich aber wirkten gleichzeitig andere gesamtgesellschaftliche Tendenzen in die gegenläufige Richtung der Nivellierung. Erstens ist darauf hinzuweisen, daß der wirtschaftliche Wiederaufschwung und die Rüstungspolitik des Regimes den Arbeitern kontinuierlich eine sehr hohe Die Biirtdigung der Arbeiterklasse im rultiona/sozialistiscben Deutscbland 31 geographische und berufliche Mobilität aufzwangen - die Leute waren gezwungen, neue Arbeit an neuen Orten aufzunehmen.

In diesem Zusammenhang muß die Qualität der proletarischen Kultur in der sozialdemokratischen und kommunistischen Bewegung vor 1933 neu bewertet werden. Die sehr niedrige Anzahl der Überläufer zum Nationalsozialismus, die heroischen Anstrengungen Tausender von Aktivisten, alles, was mit dem Regime zusammenhing, geistig, moralisch und politisch zurückzuweisen, sind Zeuge für ihre Qualität, aber die offensichtliche politische Unsicherheit, Vorsicht und Zurückhaltung von sehr viel mehr Personen, die Gewerkschaftsmitglieder gewesen waren und für die SPD oder KPD gestimmt hatten, weist möglicherweise in eine andere Richtung.

Download PDF sample

Angst, Belohnung, Zucht und Ordnung: Herrschaftsmechanismen im Nationalsozialismus by Carola Sachse


by John
4.3

Rated 4.82 of 5 – based on 45 votes
Comments are closed.